23/05/2015
Eine Woche Ferien mit Sabine und Martin Rösler
 
Eine wunderbare, wettertechnisch phänomenale Ferienwoche vom 18.04. - 24.04.2015, ganz im Zeichen der Hunde, liegt hinter mir. Am Anfang stand ein Wochenend-Seminar am Zürichsee (Einführung in die Fichtlmeier-Methode) Dozent Martin Rösler, bevor die Ferien beginnen konnten. Die anschliessenden Tage waren ausgefüllt mit Wanderungen, Spass im Schnee, kulinarischen Höhepunkten und phantastischer Aussicht vom Säntis sowie einem 1. Hilfe für Hunde-Seminar von Sabine Rösler. Dies alles immer in Begleitung unserer Hunde womit ich in den Genuss einer hochkonzentrierten Weiterbildung kam. 
 
Im 1. Teil möchte ich das 1. Hilfe-Seminar vorstellen:
 
Am Donnerstag-Abend trafen sich die Seminarteilnehmer auf der tollen Anlage der Hundeschule Kemmental von Marianne Holzer. Im schön und mit allen nötigen, technischen Geräten eingerichteten Vortragsraum hielt Sabine Rösler ein ausführliches Referat mit den Themen: Vorbeugen, Physiologie, Basismassnahmen, Spezielle Notfälle und Notfalltasche bevor nach einer kurzen Pause der praktische Teil begann. 
 
Von Sabine liebevoll gestaltet
 
Sabine Rösler erklärt das Einbinden des Fusses nach einer Verletzung, z.B. mit Glassplittern auf der Wanderung, bevor ein Tierarzt aufgesucht werden kann. Wichtig ist, dass jeder Zehe mit Watte geschützt wird um Reibungen zu vermeiden.
 
wer keinen eigenen Hund mitbrachte konnte an Olga üben
 
oder an der Hand eines Teilnehmers
 
konzentriertes Arbeiten und geduldiges Ertragen
 
Anschliessend konnten wir unter kundiger Aufsicht einen Kopfverband, z.B. nach einer Beisserei mit blutigem Ohr, üben:
 
gar nicht so einfach, doch Übung macht den Meister
 
und zu Zweit geht's noch besser
 
Freude, wenn es gelungen ist
 
Dies sind nur ein paar Eindrücke die ich fotografiert habe. So wurde uns auch gezeigt, wie wir aus einem langärmligen Pulli/Jacke und 2 Ästen eine Trage bauen können, wie wir eine Herzmassage angehen müssen, womit wir uns bei einer Mund zu Mund Atmung schützen können und vieles mehr. Ein grosser Dank an Sabine Rösler für dieses vorzüglich durchgeführte Seminar.