18/12/2014


15.09.2013 5. Geburtstag der A's 


Autumn love's a moment of life

Christa Rohr schreibt mir:

Liebe Gerry, eigentlich weiss ich gar nicht, wie Dir danken, dass Du mir damals die kleine Life / Aisha anvertraut hast. Sie hat mich jetzt 5 Jahre begleitet und ich könnte mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Sie ist mein ganzer Goldschatz und ich hoffe, dass ich das Leben noch lange mit meiner Principessa geniessen zu kann.


Aisha vor dem Hintergrund ihrer wunderbaren Heimat........

In diesem Sinne wünsche ich als Züchterin all meinen A's auch weiterhin viel Freude mit ihren Besitzern und ein weiterhin tolles Leben voller Liebe. Wir alle werden Lucky nie vergessen der den heutigen Tag nicht erleben durfte.

2 Jahre alt


Aisha's perfekte Tarnfarbe
  

Schattenriss einer eleganten, typvollen Whippethündin

Chris schreibt mir:
Vor 2 Jahren, ja, ich erinnere mich noch sehr genau! Das Zusammenleben mit meiner kleinen Aisha wurde Realität! Und du hast mich unterstützt, mir geholfen diesen Traum zu verwirklichen.Ich sehe, wie Aisha mit Mutter,Schwester, den anderen Hunden auf der verschneiten Ebene rannte...ihre kleinen Füsse bluteten aber sie liess sich nichts anmerken. Du hast mich beruhigt, mir erklärt, wie damit umzugehen sei...noch so manches Mal hast du mich beruhigt, mir weitergeholfen. Heute ist Aisha meine geliebte Weggefährtin geworden. Wir sehen uns an, wir lächeln (das kann meine principessa) und wir wissen: eine jede ist der anderen ihr Schutzengel! So etwas erleben zu dürfen ist ein Wunder.

Herzliche Gratulation
 

Von Krista Rohr aus dem Tessin erhalte ich diese Meldung und ich bin sehr, sehr stolz auf Krista und ihre Aisha:

Liebs Guldehuusgerryfroueli,
i,Aisha-principessa bi unghüür schtolz : mis Kristafroueli isch nämlech superzfride mit mir,well i's so guet gmacht ha.Hüt em Sunntigmorge (25.10.09) hei mir zäme ds brevetto federale per proprietario di cani gmacht.Es isch sehr chüel gsi,aber zum Glück sunnig und i ha dörfe mis schöne, nöie Mänteli alege.Mir si als di Dritte dracho. Agfange het's mit Leineloufe,grad,zickzack,schnäll,langsam und um so komischi wiss-roti Schpitzhüet ume,zwüschine warte,Platz und wider los also alls settigs Züg wo ni de scho lang cha, aber is nasse, chalte Gras lige,gruusig, zum Glück het mi mis Mänteli gschützt.Lang hani das aber nid gmacht,e principessa!! Wo de Lüt chüchend si  cho z'renne, es Velo verbigsuuset isch, e Frou mit eme grosse Rägeschirm umegfuchtlet het und z gueter letscht no e mächtig grosse Hund verbi cho isch, bini eifach ganz nach und ruhig bi mim Kristafroueli blibe,sicher isch sicher, hani dänkt.Da het si mi mächtig globt und aglachet und Guddeli gä. De hani ohni Leine dörfe dervorenne aber wenn i "Aisha chum" ghört ha bini wi de Pfyl zrügg zu mim Froueli. Nume einisch hani no schnäll e chline Umwäg gmacht, well i a dere Frou wo so vil gschribe het ha müesse schmöcke und alli Zueschouer hei glacht, aber i gloube für die Schybifrou isch das e Fähler gsi.


Itz tüe mer fröhlech und schtolz im Garte usrue
 


und die herrlech Herbstsunne gniesse.

1 Jahr alt

6 Wochen
  


1 Jahr

Aisha zog in den südlichsten Teil der Schweiz, in den Tessin in der Nähe von Lugano. Dort lebt sie mit ihren Besitzern im Eigenheim mit sehr grossem Garten. Dies ist wichtig, da im Kanton Tessin Leinenzwang herrscht. doch ihr Fraueli weiss sich zu helfen. So oft es ihre Zeit zulässt  fährt sie mit der Seilbahn auf den Monte Leman oder auf eine nahe gelegene Alp wo Aisha ihre Energie frei ausleben kann. Natürlich geniesst sie auch das Flanieren am See, hier ist ihr die Aufmerksamkeit der Menschen sicher. Aisha hat sich zu einer eleganten Hündin entwickelt die das erste Mal ausgestellt in der Jugendklasse ein V4 erringen konnte. Ansonsten geniesst sie die Sonne und das Kuscheln mit ihrem Fraueli wie es sich für eine richtige Principessa eben gehört.


Urlaub im Guldenhuus
Autumn love's a moment of life (Aisha) durfte für 14 Tage an ihren Geburtsort zurückkehren und Urlaub bei Mama und Schwester verbringen. Ihr Frauchen Krista erholte sich in dieser Zeit beim Segeln um die griechischen Inseln.


Mutter und Tochter
    

ehemalige Gouvernante Abby und ihr Zögling


4 Whippet in 4 Farbschlägen
  

Abstieg zum Fluss


herrlich bei 29,5 Grad Hitze 
 

wir gehn schon mal..............


und so sieht es dann Abends aus
  


alle lang ausgestreckt


6 1/2 Monate

Autumn love's a moment of life (Aisha) eine typvolle, fröhliche Junghündin

Weekend im Guldenhuus
Autumn love's a moment of life (Aisha) ist seit Freitag im Guldenhuus zu Besuch. Sie hat sich zu einer selbstbewussten, starken und typvollen Junghündin entwickelt. Bei ihrer Ankunft versuchte sie sofort die Kontrolle des Rudels zu übernehmen, insbesondere ihre Schwester Love versuchte sie zu dominieren. Durch ihre Mutter Lilly wurde sie zweimal auf den Rücken gezwungen und an der Kehle gepackt. Gegenüber dem Menschen zeigt sie einen guten Gehorsam, ist angenehm in der Wohnung und im Freilauf lässt sie sich sehr gut abrufen. Ich freue mich, dass Krista als Ersthundebesitzerin ihre Aufgabe so gut löst und Aisha eine gute Erziehung angedeihen lässt.



im Gleichschritt mit Lilly und Nastassja
  

beim fischen


beim zicken  


und beim rennen

Teichwasser
von Krista und ihrer Aisha aus dem Tessin sind Neuigkeiten eingetroffen für die ich mich herzlich bedanke
  
Der Schnee war ja viel zu hoch um darin herumrennen zu können und als es dann hineinregnete-regnete-regnete und in der Nacht immer wieder gefror,war's erst recht eklig. Nun haben wir seit einer Woche zwar mit Nordföhn kalt,aber sonnig und Aisha schaute mit Verwunderung und dann mit immer grösserem Vergnügen dem Rückzug des kalten,unberechenbaren Zeugs zu.Sie hat auch sehr schnell begriffen,dass unter den schmelzenden Eisrändern des Teiches Wasser  hervorkommt,das man trinken kann und dass,wenn es merkwürdigerweise am Morgen wieder hart ist,draufdrücken muss,damit es darunter wieder flüssig hervorkommt!!! 

Nach dem Herumtoben nimmt sie genüsslich ein Sonnenbad ,eine gefundene Baumnuss knackend und mich daran mahnend,dass ich den Gartentisch eigentlich bald aufstellen könnte.


Wenn  sie aber findet, der Wind  sei doch noch zu kalt ,steht sie einfach wartend auf die Wendeltreppe: nun ist genug,ich möchte in mein warmes Bettchen!

Aisha ist unser Sonnenschein - raggio di sole- und wir sind sehr dankbar für sie.

Liebenswerte Zeilen..........
Aus dem Tessin habe ich heute eine erste mail mit Fotos von Aisha (autumn love's a moment of life) erhalten. Ich gebe sie in der liebenswürdigen Mundart der Berner wieder. Ich freue ganz speziell, dass auch dieses Mensch-Hundgespann sich so gut gefunden hat. Einmal mehr musste ich daran denken; es ist nie zu spät einen Baum zu pflanzen und in diesem Sinne hat auch Krista gehandelt. Nachstehend nun die Zeilen von Aisha:
 
Liebes Guldenhuus-Gerry-Fraueli,
ii,Aisha-Sunneschiin und mis Froueli Krista hei,nei besser hätte dir ja sooo vil z'verzelle! Mir hei gar nid gwüsst wo und wie afaa und de hei mir ou immer so furchtbar vil z'tüe gha zäme! Aber hüt isch Sunntig,de geit's chli besser.Vor ere Wuche bin i erscht drü Tag hie gsi und ha no chli müesse jämmerle: Du,mini liebe Hundekamerade,überhoupt ds ganze Guldehuus ,alles het mer gfählt.Aber de hani sehr schnäll gmerkt, dass mi mis Froueli schüli gärn het und wo si de no gseit het mir sige Fründinne und Kameradinne und si heissi Krista,het's mir afa gfalle! Vo mim Aesse bini begeischteret: weisch,so wi du aber de no Ananas mmm und Oepfelbitzli mmm und Cocosmilch mmm, mängisch über's Ganze Cocosflocke und wenn si Eglifilet chouft, de chouft si halt no chli me ,judihui! überhoupt, mir hei beidi gääärn Fisch! Polänta findeni e chli komisch,aber umso lieber hani Härdöpfel und Rüebli. Es isch es Schlaraffeland,wel zu allem Ueberfluss schteit unde im Garte e grosse,liebe Khakiboum mit liebe grosse graue Vögel druff wo mir immer schöni,riiffi Bitze abeschmeisse, herrjee, si die fein!!! Ja,ja, mir si halt im Süde und gniesse öppe die e chli dolce vita!

 
 


 
 


Ueberhoupt die Tessiner und Italiäner, wenn die mi gesh,de...de italiänisch Zöllner : ma che carina, come dolce...un vero amore ... und de het er versuecht ärnscht z'si und der Krista z'erkläre, was i alles bruche wenn i zu ine nach Italie wott cho. I de farmacia isch es grad gliich witer gange, überhoupt, überall wo mir üs si ga vorschtelle: ooo che carina, come dolce (dolce het nie gfählt,das hei si gärn!) è una femmina? che amore! Sogar d'veterinaria het glänzigi Ouge übercho und ihri Assischtäntin ou und si hei mi ganz fröhlech la umegwundere und i ha so bi mir inne i mim Härz dänkt: " I chume halt usem Guldehuus. wu-wu, i bi es guldig-warms Sünneli het d'Krista gseit,wuwu, und wenn d'Mönsche e chli dolce würde und chönnte entdecke,dass ihres Härz ou es guldig Huus chönnt sii,de ... carissimi saluti, Aisha-Sunneschiin mit Krista